Love is the key to healing

Hallo meine Lieben

 

Ich bin zurück aus meinen Ferien und freue mich wieder in meiner Praxis zu sein.

 

Ich hatte 2 wundervolle Wochen mit meiner Familie und wundervollen Menschen. Unter den wundervollen Menschen gibt es jemand ganz besonderes. Ich wollte es nicht wahrhaben und auch nicht annehmen ich habe mich total dagegen gewehrt. Warum habe ich mich gewehrt?

 

Ganz klar wegen meinen Erfahrungen die ich erlebte. Mein Herz wurde soviel mal verletzt, obwohl ich gedacht habe ich habe doch schon soviel gelöst und soviel aufgearbeitet, es muss einfach eine positive Resonanz da sein. 

Doch ich habe etwas erkannt, zudem ich jedoch sehr lange gebraucht habe und mir durch ein wirklich starkes Video klar wurde, dass ich meine Herzensüberzeugung in ein total anderes Licht katapultiert habe.

 

Es braucht es nicht immer, dass man in der Vergangenheit herumwühlt und sich auf das konzentriert was wir erlebt haben und was uns geprägt hat. Jeder von uns hat ein Rucksack mitzutragen doch mal ganz ehrlich, ist es nötig alles in der Vergangenheit aufzulösen oder dort herumzustochern?

 

Desto mehr wir uns auf die Vergangenheit konzentrieren und über das was wir lösen sollten oder was wir erlebt haben desto mehr ist die Resonanz im hier und jetzt über diese Themen präsent und es kommen immer wieder Prüfungen, die uns triggern. Die Arbeit mit immer wieder sehr tiefgründigen Themen und Leiden sind deshalb immer noch in uns gespeichert und gefangen.

 

Mit welchen Versionen identifizierst DU und beschäftigst DU DICH?

 

Bringen dich die Verletzungen, Leiden und die negativen Gefühle, die immer wieder hochkommen und somit verstärkt werden weiter?

 

Mit welcher Version möchtest DU dich identifizieren und auseinandersetzen?

 

Das heisst nicht, dass wir unsere Vergangenheit verdrängen müssen, doch was kann ich aus den alten Verletzungen lernen?

 

Alle Themen, die wir in der ersten 10 Jahren erlebt haben und aufrollen, werden somit immer wieder verstärkt.

Leider hängen viele in der Vergangenheit fest und versuchen alles zu rechtfertigen, irgendwie zu verstehen und im menschlichen Verständnis abzuspeichern. Doch wenn wir es nicht im Kopf als abgehackt abgespeichert haben was uns beschäftigt, wird somit leider immer wieder verstärkt. Die Resonanz ist somit auf dem was wir eigentlich nicht wollen und zieht die „Beschäftigung“ an.

 

Willst du dich wirklich damit beschäftigen?

Es gibt so viele Dinge, die nicht ok sind und die du und ich erlebt haben ob als Kind oder Erwachsener, doch es ist passiert, du kannst es nicht mehr ändern. Bleib nicht dort hängen und beschäftige dich nicht mit dem warum…und wieso!

 

Welchen Ansatz möchtest du verfolgen?

 

Den Notausgang dazu können wir wählen, denn die Dinge sind für uns geschehen und sie waren nicht gegen uns, jedoch müssen wir lernen dies zu erkennen. 

 

Unsere negativen Gedankenmuster und Glaubensüberzeugungen oder mentale Strukturen ändern?

Funktioniert es oder kommt da immer wieder was hoch?

 

Wie wäre es mit einer Herzüberzeugung?

 

Die Glaubensüberzeugungen, die immer wieder auf Play geschaltet werden, weil wir unsere Gedanken dazu fokussieren, speichert unser Herz somit verstärkt ab und sie werden zu Herzensüberzeugungen. Somit verschliessen wir unser Herz und bauen eine Mauer darum herum auf, blockieren uns in unsere volle Grösse zu kommen, zu fühlen und das zu Leben was unser Herz möchte. Sei es in den beruflichen und freundschaftlichen Beziehungen, Partnerschaften, Erfolg, Fülle, Sport oder anderen Themen.

 

Was bringt dich also wieder in deine Mitte?

 

Die Befreiung von deinem Schutz, lasse los und fühle dein Herz. Es ist alles vergangen und wir müssen es nicht immer in unser Bewusstsein zurückholen, denn es bleibt in der Verletzung gefangen, wenn du es immer wieder aufleben lässt.

 

Das einzige was die Verletzungen heilen kann ist Liebe. Vertraue dir und deinem Herzen, denn es hat alle Ressourcen zur Verfügung, um alles in Heilung zu bringen. 

 

Liebe ist die schönste uns stärkste Energie, die es gibt. Ich habe mich entschieden mich von ihr führen zu lassen.

Ob sich eine partnerschaftliche Beziehung entwickelt oder es bei einer Freundschaft bleibt werden wir sehen, denn es liegt an mir und der Person, unserem gemeinsamen Ziel und der Bereitschaft die Liebe zu empfangen.

 

Doch eines ist klar es wird eine wunderschöne, positive und freudvolle Erfahrung, die mein Herz nährt und es leuchten lässt. Egal wie weit man voneinander entfernt ist, wieviel Stunden Zeitunterschied im Spiel sind. Wenn der Wille da ist etwas Positives daraus zu kreieren wird es auch so kommen. Vielleicht kommen die Zeichen nicht immer von Anfang an, weil man sich unbewusst blockiert und sie somit auch nicht annehmen kann. 

 

Vielleicht haben die beiden Menschen zwei verschiedene Glaubensrichtungen und man ist vorsichtig, weil da Muster und Denkens weisen hangen die ungewohnt sind. Doch das wichtigste ist, dass man die gleichen Werte teilt unabhängig an was man glaubt oder von wem man die Zeichen wahrnimmt. Wenn man sich Raum und Zeit gibt kann das Vertrauen wachsen und die Herzensüberzeugungen verstärken sich mehr und mehr ins positive und die negativen Muster und Mauern um uns herum lösen sich langsam auf. Eine Beziehung wächst mit gemeinsamen Erlebnissen und nicht was man redet oder glaubt. 

 

Ich hoffe meine Botschaft an euch ist angekommen und ihr nährt jeden Tag mehr eure Herzensüberzeugungen mit positiven und freudvollen Erfahrungen.

 

Much Love & Happiness

 

Nadja